Agnieszka Hudzik

Foto A. HudzikAgnieszka Hudzik wurde in Lublin geboren und lebt seit 2010 in Berlin. Sie ist Literaturwissenschaftlerin und Komparatistin. Bevor sie angefangen hat, als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Slavistik an der Universität Potsdam zu arbeiten, studierte sie Germanistik, Philosophie und Kulturwissenschaften in Warschau, Poznań und Berlin, und promovierte in Komparatistik an der Freien Universität Berlin. Sie ist Autorin zweier Monographien „Broch und Witkacy – eine literarische Begegnung“ (2013) und „Philosophie der Verführung in der Prosa der Moderne“ (2018) – die letzte handelt u. a. von den Werken von Bruno Schulz. Zuletzt hat sie das Buch „Das Auge des Zaddik. Essay über Lublin“ von Władysław Panas mitherausgegeben.